spacer2 scala          
spacer2 ultramarinrot_logo ultramarinrot spacer referenzen spacer_1 impressum
spacer2 Förderverein Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
 

Im August 1993 wurde auf dem Gelände des ehemaligen Notaufnahmelagers eine erste Ausstellung zur deutsch-deutschen Fluchtbewegung eröffnet. Wenige Monate später konstituierte sich der Verein Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde als Träger. Fünf Jahre später erfolgte die Anerkennung als Gedenkstätte von gesamtstaatlicher Bedeutung durch den Deutschen Bundestag. Im April 2005 wurde die heutige Dauerausstellung »Flucht im geteilten Deutschland« eröffnet.

Zentrales Thema ist die Geschichte der Flüchtlinge und Übersiedler aus der DDR, ihr Ankommen und ihre Integration in der Bundesrepublik. Darüber hinaus befasst sich die Erinnerungsstätte auch mit Spätaussiedlern und anderen Personengruppen, die in Marienfelde unterkamen und bis heute unterkommen, sowie mit aktuellen Fragen von Migration und Flucht.

Seit ihrer Überführung in die im Jahr 2008 gebildete Stiftung Berliner Mauer unterstützt der ehemalige Trägerverein als Förderverein die Arbeit der Erinnerungsstätte. Er wirbt Spenden und Projektmittel zur Finanzierung von Ausstellungen, Forschung, Dokumentation und Bildungsarbeit der Erinnerungsstätte ein. Zusätzlich ist der Förderverein bei unterschiedlichen Projekten auch ideell unterstützend tätig.

  Auftraggeber:
Aufgabe:
Förderverein Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
Logogestaltung und Gestaltung eines Flyers
  spacer100q spacer15q spacer100q spacer15q          
  ultramarinrot | büro für kommunikationsdesign | + 49 30 39876629 | info@ultramarinrot.de