spacer2 scala          
spacer2 ultramarinrot_logo ultramarinrot spacer referenzen spacer_1 impressum
spacer2 Logogestaltung „Latsch Diwes“ Bundesstiftung EVZ

 

Die Überlebenden des NS-Genozids an den Sinti und Roma zählen in Osteuropa zu den sogenannten vergessenen Opfergruppen. Sie leben unsichtbar und marginalisiert, häufig in Armut und gesellschaftlicher Ausgrenzung. Ihr Verfolgungsschicksal ist weitgehend unerforscht. Es gibt zivilgesellschaftliche Organisationen, darunter die Selbstorganisationen der Roma, die die Notlage der vor 1945 geborenen Roma durch vielfältige Angebote verbessern. Mit dem Programm »Latscho Diwes« will die Stiftung EVZ ihr Engagement für diese Zielgruppe in Osteuropa verstärken. Die erste Ausschreibung, die im Jahr 2016 stattfand, richtete sich an russischsprachige zivilgesellschaftliche Träger aus Belarus, Estland, Lettland, Litauen, Moldawien, Russland und der Ukraine. Im Jahr 2017 wird das Programm in ausgewählten Ländern Mittel- und Südosteuropas ausgeschrieben.

Mit der Förderung von Roma, die die NS-Verfolgung überlebt haben, will die Stiftung EVZ zur Anerkennung ihres Verfolgungsschicksals beitragen. Sie soll ihre gesundheitliche und soziale Lage verbessern helfen. Das Programm soll zivilgesellschaftliche Organisationen aus den Roma-Gemeinden stärken und andere Organisationen zum Engagement für Roma einladen.

     
  Auftraggeber:
Aufgabe:
Bundesstiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft« (Stiftung EVZ)
Gestaltung des Programmlogos »Latscho Diwes« und eines Informationsflyers
  spacer100q spacer15q spacer100q spacer15q          
  ultramarinrot | büro für kommunikationsdesign | + 49 30 39876629 | info@ultramarinrot.de