spacer2 scala          
spacer2 ultramarinrot_logo ultramarinrot spacer referenzen spacer_1 impressum
spacer2 NS-Belastung und politischer Neuanfang

 

Die Innenministerien in Bonn und Ost-Berlin gehörten ab 1949 zu den einflussreichsten innenpolitischen Akteuren in beiden deutschen Staaten. Woher kamen die Personen, die
sie aufbauten? Wie hoch war die NS-Belastung, zumal in so sensiblen Bereichen wie innere Sicherheit und öffentliche Verwaltung? Welche personellen Kontinuitäten bzw. Diskontinuitäten prägten das Selbstverständnis und das konkrete Handeln der Bediensteten? Von welchem Zeitpunkt an lassen sich ganz neue Einflüsse nachweisen? Wo zeigen sich Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Innenministerien in Ost und West?

Die Tagung – veranstaltet vom Bundesministerium des Inneren, dem Institut für Zeitgeschichte München–Berlin und dem Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam – gibt erste fundierte Antworten auf diese Fragen und diskutiert sie mit Expertinnen und Experten.

  Auftraggeber:
Aufgabe:
Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam
Gestaltung des Tagungsflyers »NS-Belastung und politischer Neuanfang«
  spacer100q spacer15q spacer100q spacer15q          
  ultramarinrot | büro für kommunikationsdesign | + 49 30 39876629 | info@ultramarinrot.de