spacer2 scala          
spacer2 ultramarinrot_logo ultramarinrot spacer referenzen spacer_1 impressum
spacer2 Zonenfrauen

 

1990: eine letzte Klassenstufe macht in der DDR ihr Abitur. Erzogen fü̈r eine Zukunft, die nicht eintritt, stehen sie plötzlich im ehemaligen Feindesland. Welche Wirkungen hatten die sozialistisch geprägte Bildung, die Erziehung und das Leben in der Planwirtschaft auf die damaligen Jugendlichen, und wie leben diese heute mit diesen Prägungen? »Welche Bü̈cher aus unserer Kindheit geben wir unseren Kindern zu lesen, welche Lieder singen wir ihnen vor? Was haben uns unsere Mütter damals vorgelebt und welchen Einfluss haben Staatsbü̈rgerkundeunterricht, Jugendmode und das perfekt antrainierte Gespü̈r dafü̈r, ‚wann' und ‚wem' man ‚was' sagen konnte, auf unsere Leben heute?«, fragt die Regisseurin und Adolf-Grimmepreisträgerin Sabine Michel in ihrem Dokumentarfilm »Zonenmädchen«. Ihre Generation, so sagt sie, war zu jung, um Täter zu sein und zu alt, um nicht nachhaltig beeinflusst zu werden. Der Mauerfall war Ende und Anfang, nicht nur fü̈r ihre Generation. Es war ein Gang ins Unbekannte.

  Auftraggeber:
Aufgabe:
Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Gestaltung der Einladungskarte »Zonenfrauen«
  spacer100q spacer15q spacer100q spacer15q          
  ultramarinrot | büro für kommunikationsdesign | + 49 30 39876629 | info@ultramarinrot.de