spacer2 scala          
spacer2 ultramarinrot_logo ultramarinrot spacer referenzen spacer_1 impressum
spacer2 Transitional Justice

 

Der Umgang mit staatlicher Gewalt und Menschenrechtsverletzungen sowie deren Ahndung stellen viele Gesellschaften nach der Überwindung von Gewaltherrschaft vor große Herausforderungen. Vor allem von der strafrechtlichen Ahndung der Verbrechen und der Rehabilitierung der Opfer wird sehr viel erwartet; Erwartungen, die in vielen Fällen enttäuscht werden. Aufarbeitung von Systemunrecht umfassst dabei viel mehr als das Instrument des Strafrechts leisten kann. Auch die politische und gesellschaftliche Anerkennung des Unrechts bspw. durch Untersuchungs- und Wahrheitskommissionen, die Formulierung von Bildungsangeboten und die Errichtung von Museen und Gedenkstätten spielen eine wichtige Rolle.

Auf der Auftaktveranstaltung der Veranstaltungsreihe »Transitional Justice« diskutieren Prof. Dr. Anja Mihr (HUMBOLDT-VIADRINA Center on Governance through Human Rights), Verena Boos, Rainer Eppelmann (Bundesstiftung Aufarbeitung), Radu Preda, Prof. Dr. Beate Rudolf (Deutsches Institut für Menschenrechte) und Nenad Vukosavljević Center for nonviolent Action über ihre Erfahrungen bei der Aufarbeitung von Systemunrecht.

  Auftraggeber:
Aufgabe:
Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Gestaltung der Einladung »Erfahrungen mit der Aufarbeitung von staatlicher Gewalt und Menschenrechtsverletzungen« im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Transitional Justice«
  spacer100q spacer15q spacer100q spacer15q          
  ultramarinrot | büro für kommunikationsdesign | + 49 30 39876629 | info@ultramarinrot.de